Das Pro Lindenberg Forum findet am 4. Dienstag jeden Monats statt. Die Veranstaltungsstandorte sind dabei Lokalitäten rund um den Lindenberg. Aus aktuellem Anlass stehen die Foren im Jahr 2018 unter dem Motto und im Kontext des geplanten Windparks Lindenberg.

Der Verein orientiert anlässlich dieser Foren über den aktuellen Stand im Begleitgruppenprozess und tauscht sich mit der interessierten Bevölkerung über die behandelten Themen aus. Das Resultat dieser Diskussionen und Meinungen finden dann Ihren Niederschlag in der Begleitgruppe.

Pro Lindenberg Forum 05/2018 im Berggasthaus Horben in Beinwil 30.5.2018

Das Pro Lindenberg Forum 05/2018 fand am 30.5.2018 19.30 Uhr im Berggasthaus Horben Beinwil statt. Der Präsident Heiri Knaus und der Vorstand durften wiederum zahlreiche Teilnehmer darunter auch Presse- und Politvertreter an diesem Event begrüssen. 

Das Thema des Forums war Fauna und Flora auf dem Lindenberg. Die beiden Referenten

Erwin Leupi - Der Lindenberg in Raum und Zeit

Manuel Lingg - Fledermäuse auf dem Lindenberg

führten uns ins spannenden und interessanten Vorträgen durch den Abend. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die beiden Referenten uns viel Wissen über den Lindenberg und den Lebensraum von Fledermäusen vermittelt haben. Den beiden Referenten besten Dank für Ihr Engagement. 

Diejenigen die an diesem spannenden Abend nicht teilnehmen konnten können sich den Vortrag von Erwin Leupi mit untenstehendem Videoclip nochmals in Ruhe anschauen. Den Vortrag von Manuel Lingg dürfen wir leider aus Datenschutzgründen nicht öffentlich publizieren. Achtung dazu braucht es ein bisschen Zeit und Ruhe.

Der Lindenberg in Zeit und Raum

Pro Lindenberg Forum 04/2018 am 24.04.2018 im Saal des Gasthauses Hämikerberg

Das Forum stand unter dem Motto "Energiegenossenschaften" eine der wenigen sinnvollen Möglichkeiten, die Energiewende umzusetzen. Als Gastreferenten durften wir

Urs Brücker, Geschäftsführer von Cleantechsolutions, Gemeindepräsident Meggen, Kantonsrat und

Moritz Widmer, Geschäftsführer und Partner Imovatec AG 

begrüssen. Die beiden Herren führten uns eindrücklich in die Thematik von Energiekonzepten auf Basis von Energiegenossenschaften und unterstrichen die wichtige Bedeutung dieses Konzeptes.

Heiri Knaus präsentierte das Konzept der neu gegründeten Energiegenossenschaft Hämikerberg, die aus einem grossen Teil von Vereinsmitglieder besteht. Die Gründung dieser Genossenschaft zeigt klar und eindrücklich auf, dass der Verein Pro Lindenberg aus aktiven, verantwortungsbewussten Bürgern gebildet ist, die aufzeigen wollen, dass das Umsetzungskonzept Windenergie auf dem Lindenberg und in der Schweiz mangels genügend Wind zum Scheitern verurteilt ist. Diese Konzept ist eine reine Geldverteilungsanlage in der die Bürger über die Stromrechnung diese unrentablen Anlagen finanzieren müssen.

Weitere Informationen entnehmen Sie den untenstehenden Filmbeiträgen.

Pro Lindenberg Forum 03/2018 am 20.03.2018 im Rest. Linde Müswangen

Am 20. März 2018 wurde das Podiumsgespräch des 3. Pro Lindenberg Forums für die Luzerner Bevölkerung im Saal des Restaurants Linde in Müswangen durchgeführt. Auch dieser Anlass wurde gut besucht, und die an das Podiumsgespräch anschliessend geführte Diskussion zeigte einmal mehr auf, wie wenig die Bevölkerung über die Dimensionen und die Sachlagen von Windkraftanlagen weiss. Das bestärkt den Verein in seiner Absicht, seine Aufklärungsarbeit konsequent weiterzuführen. Den Teilnehmern liegt vor allem der Schutz der Bevölkerung, aber auch das gefährdete Trinkwasservorkommen auf dem Lindenberg am Herzen. 

Die Strombranche und die Behörden müssen zur Kenntnis nehmen, dass der Markt von einem Verkäufermarkt zu einem Käufermarkt wechselt, und somit die Konzepte der Energiegewinnung dezentralisiert werden. Das ist offensichtlich trotz dem neuen Energiegesetz bei diesen Institutionen noch nicht angekommen. Hier verharrt man nach wie vor in alten Konzepten, und macht einfach das Beispiel von Deutschland nach, obwohl dort absehbar ist, dass diese Konzepte in die Sackgasse führen. 

 

 

Pro Lindenberg Forum 02/2018 am 20.2.2018 Rest. Kreuz Beinwil

Vor über 50 Teilnehmern konnte der Vereinspräsident zum 2. Lindenberg Forum begrüssen. Das Podiumsgespräch zeigte einmal mehr die unsinnige Situation von Windkraftanlagen in der Schweiz und verstärkt noch auf dem Lindenberg auf. 

Als Überraschung besuchte uns noch die Lindenberg Fee, die auf eindrückliche, humorvolle Weise und in gereimter Form die Zusammenfassung des Podiumsgesprächs präsentierte. Wenn Sie die Lindenberg Fee nochmals erleben wollen, dann besuchen Sie das nächste Forum am 20.3.2018 in der Linde Müswangen. Der Verein kann aber nicht garantieren, dass die Fee sich nochmals zu einem Statement motivieren lässt. Lassen Sie sich überraschen.

Die anschliessenden Fragen und die daraus resultierenden Diskussionen zeigten die Besorgnis und das Unverständnis für dieses geplante Projekt auf. Ebenso wurde die Vereinsleitung darin bestärkt, dass noch viele Bürgerinnen und Bürger zu diesem Thema über kein Basiswissen verfügen, und froh sind, wenn in den Pro Lindenberg Foren diese Informationen mit Fakten belegt vermittelt werden.

Das bestärkt den Vorstand, diese Foren nun intensiv in verschiedenen Standortgemeinden durchzuführen.

Das nächste Forum findet am Dienstag, 20.3.2018 im Saal Restaurant Linde Müswangen statt. Hier hoffen wir auf einen regen Besuch der Bevölkerung von Müswangen, Hämikon, Sulz und Hitzkirch aber sehr gerne auch von Bürgern aus Geltwil und Beinwil Freiamt.

Video bei Tele1 vom 21.2.2018
Bericht im Freiämter vom 23.02.2018